alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Freitag, 13. Dezember 2013

drohnenlied




DROHNENLIED


wollt ein dröhnchen postmann spielen,
mir pakete bringen,
kam gar mutig angebraust,
wie auf adlers schwingen.
doch, oh, graus, was war denn das,
händchen von klematis,
wildem wein und efeu gar,
machten sich daraus nen spaß,
fassten ins propellerhaar,
wollten es bezwingen...

dröhnchen fing zu rattern an,
pendelte dann kläglich,
schlenkerte im kreis herum,
schrappte ganz unsäglich,
links ein stück und rechts ein stück,
liebestoll gefangen,
hielten es die arme fest,
konnt' nicht weg gelangen,
links ein stück und rechts ein stück,
liebestolles necken,
dröhnchen wusst nicht ein noch aus,
blieb im efeu stecken.

ätsch!

die ambulanz für drohnenschaden
kam alsbald daher,
schnitt es aus dem efeu raus.
was für ein malheur!
"so ein gottverdammter mist!",
grunzt' der sanitäter,
packt' den drohnenleichnam ein:
"d'bücher kriegn se später!!"

dem dröhnchen war, welch missgeschick,
die bücherbox entglitten,
sie hatte einen großen knick,
war mittendrin zerschnitten.
die bücher aufgeweicht und schlapp,
ein elend, ein verderben,
antike wunder, aus vorbei,
auch diese mussten sterben.

und wollt ich hämisch lachend jetzt
der drohne tod besingen,
kann ich ob meiner bücher tod,
die tränen kaum bezwingen...


gabriele brunsch

Kommentare:

  1. Wie entzückend ist das denn!! Wobei der Bücher Tod überaus beklagenswert ist, was wohl jeder verstehen und mitempfinden wird. Danke für diese Freude am Morgen.

    liebste Grüße und einen wunderbaren 3. Advent liebe Freundin.
    herzlichst isabella

    AntwortenLöschen
  2. ...Ich freue mich riesig, liebe Isabella, dass ich Dir einen heiteren Morgengruß geschickt habe!

    Noch einen beschaulichen, nicht zu stressigen Advent

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. mir hast Du damit einen heiteren Montagmorgen verschafft .... gut, dass diese Zukunft noch nicht in Sicht ist .... aber-, die "Leute" - Menschen bringen ja alles fertig ...Dir eine angenehme Vorweihnachtswoche ...lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  4. ...diese Zukunft ist schon in Betrieb, in einigen Firmen wird es durchaus schon innerbetrieblich genutzt! Man kann diese Dinger zum Eigenbau auch schon lange Online bestellen - kosten zwischen 600 € bis 3000 € pro Bausatz - na, wäre das nichts - ein Dröhnchen zum Selbstbasteln und Nachbarn erschrecken! Wir müssen der Zukunft ins Auge schaun... sie ist schon da!
    Liebe Ursa
    Alles Liebe Dir
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. NEIN, dieser Zukunft will ich nicht in die Augen schauen, es gibt auch andere Arten von Zukunft, die nicht so erschreckend technisiert und un-menschlich sind ... in dieser will ich leben und lebe ich auch, ich nehme nur zur Kenntnis, aber-, die Beschäftigung damit rangiert eher unter "allgmeiner Unsinn" ...mein Alter (smile) lässt mich mittlerweile die Dinge anders betrachten ...viel gekämpft im Leben um das Leben menschlich-menschlicher zu gestalten ... Ergebnis ? - knapp befriedigend .... na ja -, heute wende ich mich anderen Dingen zu , die mir Freude und Entspannung bringen und auch MICH persönlich r u h i g e r und "friedlicher" machen .... alles Liebe Dir, Gabriele ... Ursa

    AntwortenLöschen