alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Dienstag, 25. August 2009

grauenverrätselung

.
.
.
...wonichtsmehristwieeswaroderbessernichtsistwieesseinsollteaberwerkenntdenzollstock
derdasmassbenenntmiristschlechtichhabedasgefühldassichdenverstandverlierewieviel
kannmanineinemlebenertragenfragtdiealteundblicktvorsichhindreikriegedaswarnormal
frühermurmeltsiedermächtigeresuchtimmerseinpotenzialzubeweisensichzubeweisen
dasserdiemachthatdiedieihmzustehtwaskommtdennjetztwiewirdsichdasradjetztdrehen
werdenwirzusehnnursoeinfachsowerdenwirdieschändungdesgeistesderfreiheitdervernunft
desfortschrittsdergedankenderfrauendermännerderjungenderalteneinfachsohinnehmen
unddenkopfeinziehenundhoffendassesvorbeigehtdasunheilundsichdieachsendanach
wiedereinwenigstreckenundinsunendlichelaufenohneunszustreifenohneunsmitkonsequenzen
zuberührenunddanndiefragewiewirfeigewieichdenkopfeinziehenundsichhinterunleserlichen
zeichenverschanzenumhinterdermauerdieohnmachtnochstärkerzuspürendennwasgeht
dennüberhauptoderwassollteichtunsolltenwirtunoderkannmanüberhauptetwastun?


IMTIEFENHIRNPOOLBLUTLEERRASTEREICHZITTERNDVERZWEIFELTBILDSEGMENTE,
RUFEICHMIRFREMDESEITENBEIGOOYAAUFUNDSPÄHEINSPASSBILDFOTODISPLAYS...
ATEMLOSZIEHEICHBILANZUNDVERHARREFRÖSTELNDVOLLUNVERSTÄNDNISUNDANGSTAM
NACKTENKNOTENPUNKTFOCUSDERACHSEDESBÖSEN...
.
.
.

Kommentare:

  1. Wenn aus Assoziationen fallende Mauern werden und alles herausbricht, was mühsam in Zaum gehalten wurde, mahlt sich der Strom der Worte durch das Flussbett unseres Hirns und hinterlässt - wenn es gut geht - Tiefe. Aber meistens bleibt dem Davongekommenen nur Depression.

    Sehr schwierig zu lesen weil in jene Gebiete mitreißend, die ich nicht immer erforschen kann. Aber sehr lesenswert, finde ich.

    Viele Grüße
    Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oh, wie säumig ich bin, das ist jetzt mehr als 6 Jahre her und ich habe dir, lieber Ralf nicht gedankt für deine wunderbaren Worte... DANKE!

      Jetzt, da ich mich so fühle, wie damals, eng und beklemmend ist die Realität...

      Liebe Grüße
      Gabriele

      Löschen