alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Samstag, 12. Mai 2012

I C H

.
.
.

an manchen tagen bin ich eine melodie
die hebt sich, schwingt vom braun ins lichte blau,
den engeln nahe, vogel-gleich schwebt sie
und will noch weiter, höher schweben...
als gleite sie aus mir heraus,
weit ab in ferne, andre leben.

was soll sie dort, 
so frag ich mich,
und hole sie zurück.
beglücke deine kleine welt, im hier und jetzt,
und mach dich nicht verrückt...

.
.
.

Kommentare:

  1. ach, hin und wieder so richtig verrücktsein DAS DARF MAN DOCH !!! nur-, verrücktmachen sollte man sich nicht, das stimmt aber immer wieder ein wenig diese eigene welt ver-rücken... ich wünsche es DIR mit einem lieben Gruß Ursa

    AntwortenLöschen
  2. ...danke für den gruß und sofort zurückgesandt. wenn wir nicht verrückt wären, immer ein wenig mehr oder weniger, dann ginge in unserem leben bestimmt so gar nichts weiter...
    sagte sie und zog sich zu ihren ver-rückten worten zurück... und versuchte neue ideen zu ver-rücken!

    liebe grüße

    AntwortenLöschen