alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Dienstag, 22. März 2011

eisiger frühlingstag in antalya




...klar und eisig ist die luft - menschenleer der strand, die promenade... 
zwischen einigen schon geöffneten und anderen noch an den folgen des winters und der vernachlässigung leidenden cafés steht eine ruine, der man nicht ansehen kann, ob sie jemals ein fertiges gebäude war, mit emsigem sommerbetrieb, für die strandbesucher, die lächelnden, die sonnesuchenden, anwohner oder von fern herangereisten, so wie ich...
ich spaziere auf ihr herum und bleibe lange stehen und suche den blick durch die unterschiedlichen durchblicke, die mir die mauerreste bieten, hinaus auf das meer. 



...in der ferne verschwimmt die gigantische stadt zu einem strich, ein kalksteinfelsen, aber es ist eine pulsierende metropole, in welcher tradition und moderne heftig aufeinander prallen.... love... wie gelassen liegt der schriftzug des grafitto auf der verwitterten wand - waghalsig muss der sprayer gehangen haben, irgendwie zwischen brücke und abgrund um sich hier zu verewigen mit seinem sinnvollen wort: love -
...wie wertvollste edelsteine liegen sie da, und ein jeder ist der schönste und ein juwel für mich, glänzend-schimmernd, für den augenblick - bevor ich fröstelnd auf einer café-terrasse als einziger gast meinen tee trinke, und mein gesicht zur sonne drehe, um, geschützt, in die jacke gepackt und im windschatten eines segeltuchs, ein wenig wärme zu sammeln...

rosenmontag 2011

Kommentare:

  1. Edelstein der Liebe?

    Iwona

    AntwortenLöschen
  2. ...du bist sehr fantasievoll.....aber du hast natürlich recht, mein blick ist liebe...

    AntwortenLöschen
  3. danke für diesen spaziergang mit dir, fühlbar, lebbar - liebbar

    still ein wenig das fernweh und weckt es gleichzeitig - feine mischung für diesen frühlingstag.

    liebste grüße
    isabella

    AntwortenLöschen
  4. ein kurzer urlaub der etwas anderen art für eine passionierte steinesammlerin wie mich ...
    am interessantesten sind doch immer diese verlassenen, eigentlich unwirtlichen orte mit ihrer besonderen ausstrahlung: anziehend und gleichzeitig abstoßend. wie manchmal das leben!

    Monika

    AntwortenLöschen
  5. liebe isabella,

    wie wunderschön kommentare von dir zu lesen... ach, ich freue mich sehr...danke dir inniglich!

    gabriele

    AntwortenLöschen
  6. liebe monika,

    wie dankbar bin ich dir für deinen ausflug auf meinen blog, wo ich dich mitnehmen konnte in die ruine dort... ich freue mich über deine worte...

    liebe grüße
    gabriele

    AntwortenLöschen