alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Freitag, 7. Januar 2011

...wir haben nur diese worte,
....
andere gibt es nicht.

aber der künstler vermag
aus diesem bekannten stoff,
(der sich so lässig verbraucht)
einzig fantastischen stoff
zu knüpfen.

wenn er denn handwerk,
wenn er denn handwerklich,
handwerklich sprachhandwerk,
wenn er des sprachzaubers mächtig
wort - bild - gehalt
philosophisch verbrämt
und verquickt
und vermischt

und...

verhüllt...

aber so
kriegen wir
oft
nur
lose
flatternde
flausen
...
wahllos
zusammengefügtes gelaber
sinnlos vereintes.


das nicht befriedigt...

...


sind wir doch suchende...

...

kristallines gestein
edel - schimmernd...

aber so selten
ist

dieses


wunder

Kommentare:

  1. Jorge D.R.7/1/11

    Danke für diese Worte.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so ist das mit den Wundern! Auch mit denen der Sprache - sie sind nicht einfach zu haben.

    Dein Text gefällt mir.
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. ...ich glaube an "Wunder", bin gerade bei einem zu Gast ... :-)

    LG Ursa

    AntwortenLöschen
  4. Unser Sauerstoff, meine Ich.büsse aus Brasilien..João

    AntwortenLöschen
  5. @jorge,

    gerne geschehen... :-)

    AntwortenLöschen
  6. @quer

    das spiel mit den worten,
    ist spiel mit gedanken...
    nur rausgelassen, aus dem kopf,
    das ist gefährlich...
    so verräterisch...
    übelst verräterisch...

    dass er dir gefällt der text, das freut mich sehr

    AntwortenLöschen
  7. @grenzenloswortlos

    ach, ursa, du schmeichelst mir, tststs... da fällt mir gleich nichts mehr ein...

    AntwortenLöschen
  8. @joao

    danke für deinen besuch und die mühe mit der übersetzung.

    AntwortenLöschen