alle gedichte, fotos, bilder und texte auf diesem blog sind von gabriele brunsch / LadyArt erstellt, andere autoren sind besonders genannt. nicht nur das gesetzliche,auch das aus moralischen gründen zu respektierende urheberrecht gilt hier – obgleich nur der zufall das vergehen aufdecken könnte,aber ist die welt nicht voller zufälle -

Copyright for all POEMS, TEXTS, PHOTOS and PAINTINGS published here is reserved to © Gabriele Brunsch

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR ARCHIV MARBACH

DIESES BLOG WIRD ARCHIVIERT vom DEUTSCHEN LITERATUR  ARCHIV  MARBACH
Deutsches LiteraturArchiv Marbach

Follower

Sonntag, 16. Januar 2011

Dauergrinsen




Im Dauergrinsen erstarrt,
ist das Lachen schrille Fassade,
potjomkinsche Maskerade
bis unter die Nase,
happiness pur
nur
happiness pur...

Wenn der Spiegel das
andere Gesicht zeigt,
das echte (wie es auch sei),
müde und leergegrinst,
müde und leergelacht,
müde und ereignisleer,
gleitet der Blick drüber,
über das Gesicht,
mit Augen
und Nase
und Mund
und Wangen
und Kinn
und Falten...
und für Sekunden
(vielleicht)
flackert Erkennen,
was, das bin ich auch,
(vielleicht)
blitzt Erkenntnis auf,
Entsetzen!

Doch dann, im Aufbäumen
des Willens, in der Verweigerung
der Annahme, nein, so nicht,
zischen sie wieder hoch,
die Winkel des Mundes,
Lippen entblößen Zähne
und das Lachen ist wieder da,
und spricht zu den Augen,
laut und ermunternd,
was, bitte, willst du,
alles ist super, nicht wahr?

Kommentare:

  1. Wir machen es selber: super oder nicht super.

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
  2. ...nein, lieber helmut, das kann ich mir nicht vorstellen, dass wir das machen. wir bemühen uns um freudlichkeit, das schon, um dieses kleine lächeln am morgen, das beganntlich schon bei den alten chinesen dem tag ein licht aufsteckte, aber ansonsten hat unser lachen mit diesem aufgesteckten modischen "smiley" wenig zu tun... denke ich mal...

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, bei dem Lachen kommt es sehr darauf an, ob es Ausdruck des Dennoch oder aufforderndes, ja provokatives Keep smiling ist.

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
  4. lieber helmut,

    dauergrinsen, das ist dieses vollkommen aufgesetzte spreizlachen, mit dem entblößen der zähne, das sich vor einigen jahren eingebürgert hat, und das sich so in der altersgruppe der etwa 30 bis 40-jährigen bisweilen eingebürgert hat, teilweise war es wohl durch die geschäftswelt (robinsonclub, party-lifestyle, etc.) gefördert, wo es nötig ist, dass man i m m e r gute laute präsentiert, dann schien es tief hineinzuschlüpfen in den alltag, so begegne ich ihnen diesen jungen leuten bisweilen auch beim wandern, wenn sie auf mich zujoggen, den kopf hochreißen, und mir dieses unwiderstehliche lächeln schenken, das, begegnet man ihnen später im gasthof, die ganze zeit über auf ihrem gesicht sitzt, dass es fast schmerzt....

    das ist etwas ganz besonderes, lieber helmut, und hat mit uns und unserem lächeln gar nichts gemein, und wenn, dann mit dem "dennoch"... aber eigentlich denke ich hat das auch mit dem wahn der schönen geweißten zähne, der aufgepushten lippen, botoxgeblähte wangenpartien etc. zu tun... so alles in allem.

    AntwortenLöschen